Sichtweisen

Sichtweisen

Aus Sicht der Unternehmer:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wertvollstes Gut. Wir unterstützen sie aktiv im Umgang mit unseren Spielgästen und vertrauen auf ihre Kompetenz im aktiven Umgang mit problematischem Spielverhalten. Wir unterstützen unser Personal durch Schulungen in diesem Bereich, ebenso wie wir uns selber fortbilden. Neben unserem berechtigten Interesse an Kundenbindung geht im Zweifelsfall das Interesse der Spielerschutzbelange vor.
Aus Sicht der Mitarbeiter/innen:
Die Kunden sind unser wichtigstes Gut. Wir haben aber auch durch die Natur des Spielens eine soziale Verantwortung zu übernehmen, die wir zusammen mit unserer Unternehmensführung wahrnehmen. Spieler, die Gefahr laufen, sich wirtschaftlich zu ruinieren und in eine soziale Abwärtsspirale zu geraten, möchten wir wo immer es geht, rechtzeitig erkennen und im Rahmen des Möglichen unterstützen. Dort, wo Probleme erkennbar sind, geht Spielerschutz vor Kundenbindung. Wir versuchen nicht, diejenigen am Spielen zu halten, die erkennbar über ihre Grenzen gehen.